9 Gedanken zu “Philthy ‚Animal‘ Taylor (1954 – 2015)

  1. Mein „erstes Mal“ war 1994 auf der Bastards Tour in Hannover, komische Vorgruppen, ich meine es waren Entombed und Napalm Death, diejenigen die ich mitgenommen habe waren nur wegen denen da und haben sich Motörhead nicht angesehen, Kulturbanausen halt!

  2. motörhead sah ich das erstemal im tv in der originalbesetzung, sie spielten das lied motörhead, da kann ich mich noch ganz genau daran erinnern!!! live sah ich sie das erstemal am donnerstag 28. okt 1982 in münchen circus krone iron fist tour.vorgruppe war killer. leider war da eddie schon weg….das t-shirt das ich mir damals kaufte hab ich immer noch. zieh es nicht mehr an, hat für mich reinen erinnerungswert.

  3. Als ich mit Motörhead in Kontakt kam, war die Ära Philthy Animal schon fast vorbei und Live habe ich mit Ausnahme meines ersten Gigs (Da war Würzel noch dabei) ausschließlich das heutige Lineup gesehen.

  4. Bin mit Motörhead und Philthy aufgewachsen es war meine erste
    Bekanntschaft mit Heavy Metal. Bin natürlich sehr traurig denn Phil
    hat mit seinem eigenen Humor das Bild der Gruppe sehr geprägt.
    Natürlich war er auch ein Ausnahme Drummer. RIP Phil

  5. die einen liebten ihn die anderen sagten er sei der schlechteste drummer…..er gehörte zu mtörhead und war also auch einer derjenigen die die musikwelt bereicherten und einfluss hatten auf andere gruppen und deren stil. er war ein unikat….ein vorbild…..

  6. Jetzt geht der große Shitstorm los, wegen Lemmys George Bush-Äußerung.

    Die einen Kritiker schreiben, dass es billig ist den Tod eines Freundes zu nutzen, um politische Ansichten zu äußern, geschweige denn einer anderen Person den Tod zu wünschen.

    Die Extremeren drehen komplett durch, weil sie George Bush-Fans sind und lieber hätten, wenn Lemmy Obama den Tod wünschen würde.

    Ein paar Leute schrieben auch, dass Lemmy und Phil sich bestimmt bald wiedersehen.

    Sind jetzt alle vollkommen verrückt geworden?! Eine politisch unkorrekte Aussage von einem Rockmusiker. Oh Gott! Ich will Lemmy hier jetzt nicht verteidigen, das hat er nicht nötig. Aber ich bin sicher, dass er meinte „ein guter Typ geht, ein Arschloch bleibt“ und in seinem Gram zufällig auf G.B.’s Namen gekommen ist. Wie kann man da jemandem da so einen Strick drauf drehen? Es ist einfach nicht gesund wenn jeder Mensch auf der ganzen Welt seine Meinung öffentlich kundtun kann…

  7. Die Nachricht hat uns echt geschockt-
    wir sind echt traurig….wieder ein Großer,der diese Bühne verlässt……
    Er war auch so ein Urgestein,nah dran am Chef….
    Wir wissen nicht,an was er erkrankt war,aber jetzt hat er`s hinter sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.