Mikkey Dee bis Ende 2016 Scorpions Schlagzeuger

Nach einigen Neuigkeiten über Phil Campbell, soll heute kurz über Mikkey Dees Aktivitäten als Scorpions Schlagzeuger berichtet werden. Im Rahmen der Scorpions 2016 World Tour gastiert die Band am 23. Juli auf den Schlossfestspielen im Regensburger Schloss Thurn und Taxis. Anlässliches dieses Auftrittes hat Gitarrist und Gründungsmitglied der Scorpions, Rudolf Schenker mit der Mittelbayrischen Zeitung gesprochen. Dem Interview zufolge wird Mikkey Dee bis zum Jahresende den krankheitsbedingten Ausfall des Drummers James Kottak kompensieren und die Band weiterhin begleiten. Ursprünglich war Mikkey nur als Ersatz für eine mehrwöchige Tournee durch die Vereinigten Staaten im Mai dieses Jahres vorgesehen gewesen.

Auftritt in Regensburg erste Show in Deutschland

Bild: "Kottak drum solo" von Nick Ares, Lizenz: CC BY-SA 2.0.

Bild: „Kottak drum solo“ von Nick Ares, Lizenz: CC BY-SA 2.0.

Nachdem sich jedoch bereits abgezeichnet hatte, dass Mikkey auch über diese Tournee hinaus den Platz von Kottak einnehmen wird (so ist er auch bereits auf der Festival Tour durch Europa im Juni und Juli 2016 Drummer der Scorpions gewesen), wird das Konzert in Regensburg die erste Show mit Mikkey Dee auf deutschem Boden sein. Sollte es bei der angesprochenen längerfristigen Aushilfe bleiben und Mikkey das komplette restliche Jahr 2016 mit der Band auf Tour bleiben, kommen neben Auftritten in Südamerika und Asien gegen Ende des Jahres auch noch weitere Hallenkonzerte in Deutschland hinzu. Waren diese ursprünglich für März 2016 vorhergesehen, mussten sie nach einer krankheitsbedingten Absage Klaus Meines auf November und Dezember verschoben werden. Gespielt wird in Köln, Leipzig, Frankfurt am Main, Hamburg und Berlin. Weshalb James Kottak ausfällt und ob sich das Engagement von Mikkey Dee auch über das Jahr hinaus ziehen kann, ist nicht bekannt.

„Drive in Liveperformance erhöht“

Schenker zeigt sich über den Einsatz von Mikkey Dee in den Auftritten der Scorpions erfeut: „Mit Mikkey haben wir einen klasse Mann an Bord, der Drive in unserer Liveperformance hat sich nochmals erhöht“ (Quelle: mittelbayerische.de). Neben seinem obligatorischen Drum Solo, kommt Mikkey auch als Animateur sowie Cajón Spieler im akkustischen Part der Shows zum Einsatz.  Ein Interview bzw. ein Statement von Mikkey zu seinem Engagement ist mir bisher noch nicht vor die Augen gekommen – falls ihr etwas findet, postet es gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.