Mick Farren gestorben

Mick Farren, Songtexter und Sänger, ist am vergangenen Samstag im Alter von 69 Jahren gestorben. Farren arbeitete in den 70er Jahren unter anderem mit Lemmy Kilmister zusammen und schrieb mit ihm die Songs Lost Johnny für Hawkind und Keep us on the road sowie Damage case für Motörhead. Letzterer findet bekanntlich immer noch Platz in aktuellen Motörhead Setlisten. Farren spielte am 27. Juli ein Konzert mit seiner Band The Deviants im Londoner Borderline Club. Während des Auftritts erlitt er eine Herzattacke, an derer er später im Krankenhaus verstarb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.