Jim Voxx arbeitet an Lemmys Solo Album

Jim Voxx, Gitarrist von Skew Siskin, Freund und musikalischer Wegbegleiter von Lemmy, gab kürzlich in einem Gespräch bekannt, sich in der finalen Produktionsphase von Lemmys lang angekündigtem Solo Album zu befinden. Zwar teilte er in diesem Zusammenhang mit, dass es außerordentlich viel Songmaterial gebe und die Rechte an den Songs beim Motörhead Management liegen, doch hofft er, dass die Platte noch dieses Jahr fertig gestellt und gegen Ende des Jahres veröffentlicht werden kann.
Wie Jim Voxx bereits vor einigen Wochen bestätigte, gab er im Rahmen des Gesprächs auf noch mal offiziell bekannt, dass der im Dezember 2016 stattgefundene HeadCat Gig, an dem sowohl er, als auch seine Partnerin und Skew Siskin Sängerin Nina C. Alice zusammen mit Slim Jim und Danny B. Harvey auf der Bühne standen, aufgezeichnet wurde und ebenfalls veröffentlicht werden soll. Auch hier befinde sich Voxx aktuell an den Arbeiten. Darüber hinaus wird Lemmy einen Beitrag zum neuen Skew Siskin Album beisteuern, dessen Veröffentlichungstermin jedoch nicht bekannt ist.

Phil Campbell and the Bastard Sons: EP & Tour mit Saxon

In den letzten Tagen haben sich die Neuigkeiten rund um Phil Campbell and the Bastard Sons nahezu überschlagen. Täglich gab es irgendwelche Updates oder Ankündigungen um das Bandgeschehen. Das Wichtigste vorneweg: Die bereits angekündigte EP, an welcher die Band in den letzten Wochen und Monaten gearbeitet hat, wird am 18. November 2016 veröffentlicht. Sie ist bereits seit gestern vorbestellbar und wird sowohl als Download, als auch auch als CD erhältlich sein. Mit Big mouth wurde gestern bereits eine Auskopplung auf YouTube hochgeladen.

Phil Campbell mit Saxon auf Tour

Weiterhin wurden die Tourdaten der Band aufgestockt. Ende November und Anfang Dezember werden Phil Campbell and the Bastard Sons auf neun Konzerten von Saxon als Support dienen; davon auch drei Stück in Deutschland (4. Dezember in Leipzig, 5. Dezember in Saarbrücken und am 6. Dezember in München)! Da die Band bereits für einen Gig in Wales gebucht ist, wird sie am 2. Dezember nicht mit Saxon in Osnabrück auftreten können. In diesem Zusammenhang soll auch noch darauf hingewiesen werden, dass am kommenden Freitag, den 7. Oktober 2016 eine neue Saxon Liveplatte veröffentlicht wird (Titel: Let me feel your power), deren Titel zum Teil auf den Konzerten in München im November 2015 aufgenommen wurden, auf denen Saxon als Support von Motörhead auftraten.

‚Clean your clock‘ in Lemmys Einverständnis erschienen

Viel wurde gemunkelt, ob Clean your clock nach Lemmys Tod zügig auf den Markt geschmissen wurde, um schnelles Geld zu verdienen. Sicherlich ist dieser Aspekt nicht ganz von der Hand zu weisen, doch hat Phil Campbell im Vorfeld eines Konzertes seiner All Starr Band nun bekanntgegeben, dass das Album im Einverständnis der gesamten Band noch vor Lemmys Tod als nächster Motörhead Tonträger beschlossen wurde. Der ursprüngliche Plan war eine Veröffentlichung im Rahmen des 40-jährigen Bandjubiläums, samt der Aufnahmen der Konzerte in München und London (welche im Januar 2016 hätten stattfinden sollen).

Mikkey Dee sprach im Zuge der Veröffentlichung davon, dass es zukünftig wohl keine retrospektiven Veröffentlichungen mehr geben wird, da das Motörhead Archiv kaum verwertbares Material beinhaltet. So wurden nahezu alle Songs, die je in Studiosessions für Alben eingespielt wurden, auch auf diesen veröffentlicht.

‚Clean your clock‘ Veröffentlichung auf 10. Juni verschoben / News Mikkey Dee

Wie metal1.info meldet, wird die Clean your clock Veröffentlichung auf den 10. Juni verschoben. Ursprünglich hätte das Album am 27. Mai erscheinen sollen. Gründe für das Verschieben sind bisher unbekannt.

Im Laufe des Monats wurde weiterhin ein neues Interview mit Mikkey Dee auf n-tv.de veröffentlicht, in welchem er u.a über die letzte Tour mit Lemmy spricht. Auch ist der Schlagzeuger zu Beginn des Monats auf der Frankfurter Musikmesse aufgetreten und hat dort zum ersten Mal seit der letzten Motörhead Show in Berlin im Dezember 2015, sein Schlagzeugsolo aufgeführt. Ein Video dieses Auftrittes könnt ihr auch auf blabbermouth.net ansehen. Darüber hinaus wurde auch bekanntgegeben, dass Mikkey im Sommer nicht wie geplant als Drummer für Thin Lizzy einspringen wird – diesen Platz wird nun Judas Priest Schlagzeuger Scott Travis einnehmen. Umstände, die hierfür ausschlaggebend sind, will Mikkey Dee in Kürze bekanntgeben.