Aftershock Presseschau (Update)

Der Abend vor der Aftershock Veröffentlichung soll genutzt werden, um eine zusammenfassende Auflistung einiger online Rezensionen und Berichte des neuen Motörhead Albums zu präsentieren. Die Liste wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Presse aktuell: RockHard #137 mit Lemmy Interview / Classic Rock #190

Nachgetragen werden soll an dieser Stelle der Hinweis auf die aktuelle Ausgabe des RockHard Magazins. In diesem befragt Götz Kühnemund Lemmy zur anstehenden Tour, zum Gesundheitszustand und natürlich zur neuen Platte.

Anlässlich der Veröffentlichung von Aftershock findet sich in der kommenden 190. englischsprachigen Ausgabe des Classic Rock Magazines ebenfalls ein ausführliches Feature zum aktuellen Motörhead Geschehen (inklusive Lemmy auf dem Magazin Cover).

Erster Einblick in Metal Hammer Motörhead Sonderheft

Auf metal-hammer.de gibt es nun eine erste Inhaltsübersicht über das übermorgen erscheinende Sonderheft über Motörhead. Zudem kann man in einer Gallerie Blicke in das Heft selbst werfen. Auf 132 Seiten erwartet Motörhead Fans nahezu alles, was das Herz begehrt. Darunter fallen aktuelle Interviews, eine Motörhead History, zwei Poster, diverse Fotos und Berichte sowie die Vorstellung von sechs Fans, welche sich und ihre persönliche Bandgeschichte präsentieren.

Aftershock: Cover, Tracklist, Veröffentlichungstermin & Fanpack-Edition

Auf den Internetseiten des Classic Rock Magazins sowie der offiziellen Motörhead Homepage wurden heute das lang erwartete Cover und weitere Infos zum neuen Motörhead Album Aftershock veröffentlicht. Im offiziellen Motörhead Forum wird spekuliert, ob es sich bei dem neuen Cover um die Rückkehr von Joe Petagno halten könnte, doch ist eine Signatur nicht eindeutig zu entziffern.

Zusätzlich wurde die genaue Tracklist bekanntgegeben, welche einige neue Titel beinhaltet wie aber auch bisher bekannte Titel ausschließt. Ob es sich lediglich um Namensänderungen handelt oder die Band aus den vergangenen Aufnahmesessions mehr Songs mitgenommen hat, als letztendlich veröffentlicht werden, bleibt abzuwarten. Der bereits in der aktuellen deutschsprachigen Ausgabe des Classic Rock Magazins erwähnte Titel End of time scheint es demnach doch auf die Platte geschafft zu haben. Sind die Songnamen Do you believe und Keep your powder dry ebenfalls neu unter den Tracks, fallen die in anderen Auflistungen genannten Titel Courage und Coming back to you raus. Mit vierzehn an der Zahl ist Aftershock das Studioalbum mit den meisten neuen Songs in der Motörhead Geschichte!

Eine limitierte Fanpack-Edition, welche fortan auf myfavouritemagazines.co.uk bestellt werden kann, beinhaltet neben einem großen Poster sowie einen Autoaufkleber, als Herzstück ein 132-seitiges Magazin zum Album mit aktuellen Fotos, exklusiven Interviews mit Lemmy, Phil & Mikkey und einem Making-of zu Aftershock. Stellungnamen, Veröffentlichungstermine und -formate sind in der News Sektion auf imotorhead.com einzusehen – in Deutschland erscheint das Album am 18. Oktober 2013!

Das wohl finale Tracklisting schaut wie folgt aus (Infos und kurze Schilderungen der einzelnen Songs gibt es auf udr-music.com):

Heartbreaker
Coup de grace
Lost woman blues
End of time
Do you believe
Death machine
Dust and glass
Going to Mexico
Silence when you speak to me
Crying shame
Queen of the damned
Knife
Keep your powder dry
Paralyzed

Wie ebenfalls auch auf udr-music.com zu lesen ist, erscheint am 2. Oktober eine Metal Hammer Spezial Ausgabe über 137 Seiten mit zahlreichen Interviews und Inside stories. Bereits Ende September wird im neuen Conleys Katalog ein 4-seitiges Interview mit Lemmy abgedruckt sein. Zusätzlich ist für den 14. Oktober eine Ausgabe der ZDF Reihe Number one angekündigt, welche sich mit der Band beschäftigt.

Motörhead exklusiv: Bericht & Interview in aktuellem Classic Rock Magazin (09/2013)

Die aktuelle Ausgabe des deutschsprachigen Classic Rock Magazins bietet als Titelstory exklusiv einen ersten Einblick in das im Herbst erscheinende Aftershock. Redakteur Ben Foitzik traf sich dafür im Sommer mit Lemmy in einem Berliner Hotel (kurz nachdem dieser aus dem Krankenhaus entlassen wurde) und bekam von ihm u.a. die Rohversionen der neuen Motörhead Songs vorgespielt.

shot_1377791915250In einem weiteren Interview mit Phil Campbell äußert sich dieser zur Zukunft von Motörhead. So ist angedacht, die hohe Anzahl an Konzerten in den kommenden Jahren etwas zurückzuschrauben – auf diesem Wege hält er es für möglich, dass die Band noch drei bis fünf Jahre weitermachen kann. Auch Lemmy zeigt eisernen Willen und spricht davon, selbst wenn er nie wieder Konzerte spielen könnte, immer weiter Alben produzieren zu wollen. Der neue Albumtitel entstammt einer Idee von Mikkey Dee. Dieser war mit Lemmys Vorschlag, das Album After the war zu benennen nicht einverstanden und schlug alternativ den nun gewählten Namen vor.

Lemmy bekam Ratschlag, Karriere zu beenden / Genesungswünsche von Tony Iommi

Laut einem Bericht des Portals bravewords.com bekam Lemmy ärtzlichen Rat, seine Karriere zu beenden und auf Tourneen und Konzerte zu verzichten. Dies soll Lemmy während des Auftritts auf dem Wacken Open Air dem Publikum mitgeteilt haben. Jenen Ratschlag gilt es laut seiner Aussage zu überdenken.

Währenddessen hat Tony Iommi, seines Zeichen Gitarrist Black Sabbath‘ über seinen Facebook Channel Genesungswünsche an Lemmy gesendet. Iommi selbst hat in den letzten Jahren mit einer Krebserkrankung zu kämpfen, welche bei ihm Ende 2011 diagnostiziert wurde. Black Sabbath mussten darauf hin geplante Tourneen absagen, konnten jedoch vereinzelt Konzerte spielen. In der Zwischenzeit scheint Iommi wieder erholt zu sein. Im November stehen mit den Shows in Frankfurt und Dortmund zwei Auftritte von Black Sabbath in Deutschland an.

BILD.de bestätigt Motörhead’s Wacken Open Air Auftritt

Laut einem Artikel auf bild.de werden Motörhead am 2. August 2013 um 21:00 Uhr auf dem Wacken Open Air auftreten. Dem Bericht zufolge wurde dies von der Festivalveranstaltung bestätigt. Sofern es sich bei besagter Aussage um keine Falschmeldung handelt, dürfte eine offizielle Bestätigung von Seiten des Bandmanagements nicht mehr lange auf sich warten lassen.