‚Bomber‘ zurück im Set!

Motörhead haben wieder Fahrt aufgenommen und die ersten Gigs nach der Unterbrechung der laufenden US Tour absolviert. Nachdem Going to Brazil wohl definitiv aus dem Set geflogen ist, wurde gestern Abend in Detroit nach dreijähriger Abstinenz wieder Bomber ins Set integriert! Wer sich einen Eindruck davon verschaffen will, kann das komplette Konzert, aufgenommen aus dem Publikum, auf youtube anhören (siehe Tourarchiv).

14 Gedanken zu “‚Bomber‘ zurück im Set!

  1. Ich war gestern im Zenith in München. Und ganz ehrlich:mir war die Setlist fast egal. Er war einfach ein geiles Konzert und ich bin einfach nur froh, dass er noch da oben steht und so gut drauf ist!:-)

    • ich war auch im zenith gestern ;-)) die bombershow war geil!!! ( bomber und overkill ) hab des teil zum 1. mal live gesehen. ansonsten hatte ich das gefühl lemmy steigerte sich im laufe des konzerts.

      • nachtrag….wenn man lemmy so erlebt, auf der einen seite schön ihn noch zu haben zu erleben bei dem was sein leben ist, wofür er lebt. auf der anderen seite würd ich ihn am liebsten an die hand nehmen mit den worten: lemmy du hast so viel für die welt getan, uns soviel gegeben, lass es jetzt gut sein und tu was für dich, was können wir für dich tun … ist es nicht egoistisch von uns zu wollen dass er bis zum umfallen auf der bühne steht nur weil wirs wollen?….. mir persönlich wäre lieber ein lemmy abseits der bühne als wie gar keinen….

  2. ‚Iron fist‘ – tausendfach gehört, aber für mich persönlich wahrscheinlich DER Motörhead Klassiker (was die Golden Oldies angeht), vielleicht findet er ja nochmal Platz in der Setlist. Was mich angeht, wäre ich auch restlos glücklich gewesen, wäre der Song bis in alle Ewigkeit Opener geblieben :)

  3. Lemmy hat Bomber natürlich erstmal schön vergessen ;)! „This is the last song now…“, Phil: „No!“

    Natürlich erhoffe ich mir Songs von BM. Ich hätte mir auch mehr Songs von Aftershock gewünscht (tatsächlich eines meiner Lieblingsalben. Queen Of The Damned als Opener – hallo?! :D) und war schon heilfroh, dass sie neben Lost Woman Blues letzten November noch versucht haben Do You Believe zu spielen, was in Düsseldorf aber auch gut gelungen ist.

    Da Lemmys Timing mittlerweile bei zu schnellen oder „komplizierten“ Nummern flöten geht (man erinnere sich an „Born To Loose“, das flog sofort wieder raus. Und selbst das AoS-Intro und Overkill gehen mittlerweile fast jedes Mal daneben, was allerdings auch daran liegen kann, dass er zum Ende der Show hin müde wird) und er sich keine Texte mehr merken kann, ist die Auswahl von neuen Songs erheblich eingeschränkt.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass fast jeder Song von BM mit mindestens 2 Stimmen aufgenommen ist, wenn nicht mit nem fetten Chor. Klingt voll geil, klar, aber live? Es muss also schon ein Song sein, der auch ohne Chor und zweite Gitarre funktioniert.

    Victory Or Die wär natürlich geil, Thunder And Lightning vielleicht, wobei das schon wieder arg schnell ist. Fire Storm Hotel ist vom Tempo und Riff her, denke ich, realistisch und meine geheime Hoffnung ist Electricity.

    Man wird sehen…aufgrund der begrenzten Spielzeit und, dass Lemmy im Alter natürlich ein Gewohnheitstier geworden ist, ist an Überraschungen, wie z.B. Songs aus den 90ern wahrscheinlich nicht zu denken. Außer vielleicht Broken, dass hat er neulich mal in ein, zwei Interviews erwähnt. Das wärs natürlich :)

    So oder so, ich hab meine Karten jedenfalls schon und freue mich sehr!

  4. wunschkonzert für die aktuelle tour…ok….snagglettoth als opener, dann noch burner, lost in the ozon, killer, brotherhood of men, iron fist, back at the funny farm, stone dead forever, thunder and lightning, till the end, sucker, traiter, assassin, bomber,victory or die, we are the road crew, terminal show, ace of spades, overkill, paradise und als abschluß motörhead mit eddi an der klampfe und phil an der schiessbude. nur als ansporn für die mannen von motörhead ;-)))

    • „Assassin“ mit integriertem Schlagzeugsolo ist schon seit
      Erscheinen des Albums „Snake bite Love“ mein Traumsong im
      Konzert-wird wohl immer einer bleiben….aber geil wärs……
      Ach,simma alle froh,daß der Meister überhaupt noch Konzerte gibt und so geile Alben wie Aftershock und Bad Magic noch raushauen kann….wie lange bleibt er uns denn erhalten ?
      Ich darf nicht an den Tag denken,wo dann überall in der Presse steht,daß Mr. Kilmister………aber wenn es irgendwann soweit sein muss,dann hoffe ich,daß er auf der Bühne ins Jenseits abtreten muß und nicht langsam irgendwo dahinsiecht…
      DAS wünsch ich ihm und auch noch viele geile Gigs und DIE Annerkennung,die er verdient hat…er ist und bleibt der Beste….

  5. Ich fänd’s auch geil, wenn sie ‚Bomber‘ als Opener spielen würden, so wie 2011 / 2012, mit dem Sirenen-Intro. Und gleich darauf ‚Victory Or Die‘ ^^

  6. Yeah wie geil! Ich hoffe sie lassen den Song im Set auch auf der Deutschland. Das wärs, Bomber, Ace Of Spades & Overkill, die heilige Dreifaltigkeit von Motörhead =))

    • Stimmt, nette Abwechslung dass BOMBER wieder drin ist, aber AoS und Overkill? DIE ollen Kamellen?? Wenn wir hier schon „Wünsch Dir was“ spielen, dann doch lieber ein, zwei Stücke vom neuen Album, oder wie sieht das der Rest der Bande hier?
      Naja, im Grunde sind wir ja alle heilfroh, wenn unsere Gigs nicht plötzlich wieder abgesagt werden, der Rest ist Wunschdenken …. aber träumen kostet halt nix ;-)

    • Da ist sowieso die Frage, wie viele Songs von BM sie integrieren wollen und vor allem, was dafür wegfällt. Klar, für uns Hartgesottenen wäre es wohl kein allzu schmerzlicher Verlust, wenn mal ein Song wie eben Going to Brazil wegfallen würde, den man schon zig Mal live gesehen hat. Aber da die recht kurzse Setlist ja mittlerweile fast nur noch aus Klassikern besteht, muss wohl ein Fels in der Brandung dran glauben. Ich glaube ja nicht, dass die Jungs die Setlist wieder auf 15/16 Songs aufstocken, um was von BM spielen zu können. Was da nicht mal innem Interview irgendwovon die Rede, dass sie so zwei, drei Songs davon spielen wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.