‚Bad magic‘ White Vinyl heute schon im Briefkasten

Nuclear Blast war fleißig und hat die White Vinyl Ausgabe von Bad magic bereits verschickt, teils sind die Sendungen demnach sogar schon heute eingetroffen. So auch bei mir. Noch liegt das Paket aber ungeöffnet auf meinen Schreibtisch, heute Abend werde ich mehr dazu posten. Wie schaut es bei euch aus?

Update: So schaut das gute Teil aus!

12 Gedanken zu “‚Bad magic‘ White Vinyl heute schon im Briefkasten

  1. Weiß eigtl. jmd., ob noch irgendso eine UK Variante geplant ist, mit irgendner Bonus DVD oder so? Gabs ja bei den letzten beide Alben zumindest!

    • Bisher noch nicht, ne. Aber es soll ja neben dem David Bowie Cover noch einen weiteren Song geben, der aus der Bad magic Aufnahmesession über geblieben ist. Vielleicht kann dies ja als Anlass genutzt werden, im Laufe der Zeit noch irgendso eine Art Limited Edition auf den Markt zu bringen, ähnlich wie die Tour Edition zu Aftershock.

  2. Also mein endgültiger Bericht wird noch auf sich warten lassen, denn das Album „reift“ immer weiter umso mehr ich es höre, verdammt starke Scheibe!!!

    Meine derzeitigen Favoriten:

    „Tell me who to kill“ – Lemmys Basspiel ist hier meiner Meinung nach sehr sehr satrk, besonders gegen Ende des Stücks.

    „Till the End“ (Ja schlagt mich ruhig ;)) – Ich finde es ist eine Mischung aus „One more fucking time“ und „God was never on your side“ , dazu sehr emotional, Lemmys Bass „knarzt“ so schön, aber auch Phil liefert exzellente Arbeit ab.

    „Sympathy for the Devil“ – Ja bei Motörhead mag ich so manches Mal meine rosarote Fanbrille aufhaben, aber ich denke, hier ist es absolut berechtigt, zu sagen, dass das Cover besser ist als das Original!

  3. Mir gefällt der ‚doomige‘ Sound in einigen Songs (insbesondere ‚The devil‘ & ‚Tell me who to kill‘) – der Sound liegt im Großen und Ganzen sehr ’schwer‘ (und das ist nicht negativ gemeint). Klar, was haben die sich wohl bei ‚Electricity‘ gedacht, das ist ja wirklich 1 zu 1 ‚Smiling like a killer‘, kann mich den Meinungen aber nicht anschließen, dass das auch nur einfach nur ‚ein weiteres Motörhead Album ist‘ und wie jedes andere klingt. Da war ich von Aftershock mehr enttäuscht, das hatte mMn keine Note, keinen roten Faden. ‚Inferno‘ war metallastig, ‚Kiss of death‘ eher bluesig, ‚The wörld ist yours‘ wiederum sehr rock’n’rollig, jetzt mal was düsteres/doomiges und vor allem rifflastig (das hab ich auf ‚Aftershock‘ etwas vermisst)

    Meine aktuellen Highlights: ‚The devil‘, ‚Thunder & lightning‘ und ‚When the sky comes looking for you‘ (!!! – ein absolutes Brett)

  4. Mal aus dem Fenser gelehnt: „Tell Me Who to Kill“ ist der heimliche Hit. Ein Hauch Sisters of Mercy, eventuell der Zusammenarbeit mit Kruspe bei Emigrate geschuldet.

    Andererseits… frag mich Montag nochmal.

  5. bad magic ist wieder mal eine geile scheibe!!!! ich persönlich find sie sogar ein tick besser wie den vorgänger. das stones cover ist mehr wie gelungen!!! von der ballade hab ich im vorfeld einiges gehört und war überrascht dass sie doch so „hart“ ausviel vom stil her, trotzdem sehr gelungen!!!! victory or die ist nach 2 maligem anhören mein favorit der scheibe. kann sich ja noch ändern ;-))) freu mich auf november, nach 3 jahren motörhead endlich wieder live erleben!!!! ROCK ON PS: selbst wenn lemmy abbaut was seine qualität betrifft ( man bekommt es leider mit wenn man youtube auftritte anschaut) ich blein ihm und seinen mannen treu!!!

  6. Freue mich für alle, die sich heute schon die volle Packung geben können ~ ab nächster Woche dann hier aber auch massenweise Berichte/Meinungen/Kritik, okay Jungs & Mädels? ;-)
    Was mich angeht, ich hab‘ mir morgen zur Feier des Tages freigenommen und werde Punkt 10 Uhr in den örtlichen Plattenladen stürzen, die LP unter den Arm klemmen, so schnell wie möglich nach Hause und die Anlage dem üblichen Motorkopf-Dauertest unterziehen….. das Wochenende ist also gebongt.
    Aber ehrlichgesagt scharre ich JETZT schon total ungeduldig mit den Hufen.

    • Als einer der Glücklichen, der heute (bzw. eben) schon die Möglichkeit hatte, das Ding verfrüht und legal anzuhören: Du wirst deinene Spaß haben! :) (Allzuviel soll hier ja nicht vorweg genommen werden)

      Ab morgen und über die nächsten Tage dann hoffentlich viele Eindrücke und Meinungen!

  7. ich hab das album schon dienstag auf dem rechner gehabt…ich sag mal nicht,wieso und woher….ja,solides album,kaum überraschungen,sticht zu den alben der letzten jahre kaum heraus.3-4 hits (til the end,electricity,thunder and lightning,when the sky..,victory or die)
    aber sympathy for the devil ist die geilste version die ich von dem song kenne…vom groove her sehr nah am original,aber viel massiver…mickey am schlagzeug und lemmy am mikro ist schon etwas wuchtiger als watts und jagger.

    und selbstverständlich bin ich morgen vormittag im lokalen tonträgergeschäft…ich konnte es halt nicht mehr abwarten

  8. Das Ding ist ein absoluter Abräumer…..ich hau mir die Scheibe jetzt erst mal so oft es geht rein, ohne einen Polizeieinsatz zu provozieren…..und wenn ich am abend noch schreiben kann, fasse ich auch mal zusammen.
    Fakt ist für mich jetzt schon eins: Besser hab ich den Stones Song noch nie gehört, auch nicht von den Stones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.