„Aftershock“ Rezension im Metal Hammer und auf metal-hammer.de

Auf metal-hammer.de gibt es eine kurze Song für Song Rezension von Aftershock. Demnach bahnt sich ein äußert abwechslungsreiches Motörhead Album an, mit diversen Midtempo Nummern (Crying shame oder Courage), klassischer, agressiver Motörheadmusic (HeartbreakerParalyze) und sogar dem ein oder anderen scheinbar melancholisch-traurigen Song (Dust in glass, Lost woman blues).

Ebenfalls neues zu Aftershock gibt es in der Oktober Ausgabe des Metal Hammer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.