Motörhead exklusiv: Bericht & Interview in aktuellem Classic Rock Magazin (09/2013)

Die aktuelle Ausgabe des deutschsprachigen Classic Rock Magazins bietet als Titelstory exklusiv einen ersten Einblick in das im Herbst erscheinende Aftershock. Redakteur Ben Foitzik traf sich dafür im Sommer mit Lemmy in einem Berliner Hotel (kurz nachdem dieser aus dem Krankenhaus entlassen wurde) und bekam von ihm u.a. die Rohversionen der neuen Motörhead Songs vorgespielt.

shot_1377791915250In einem weiteren Interview mit Phil Campbell äußert sich dieser zur Zukunft von Motörhead. So ist angedacht, die hohe Anzahl an Konzerten in den kommenden Jahren etwas zurückzuschrauben – auf diesem Wege hält er es für möglich, dass die Band noch drei bis fünf Jahre weitermachen kann. Auch Lemmy zeigt eisernen Willen und spricht davon, selbst wenn er nie wieder Konzerte spielen könnte, immer weiter Alben produzieren zu wollen. Der neue Albumtitel entstammt einer Idee von Mikkey Dee. Dieser war mit Lemmys Vorschlag, das Album After the war zu benennen nicht einverstanden und schlug alternativ den nun gewählten Namen vor.

Phil Campbell twittert über Lemmy, Aftershock und seine All Starr Band

Über seinen twitter Account hat Phil Campbell heute diverse Neuigkeiten über Aftershock, seine All Starr Band (nun offiziell mit Doppel-R) sowie den weiteren Vorhaben Motörheads gepostet. Demnach wird es nicht mehr lange dauern, bis ein offizieller Veröffentlichungstermin für den The wörld is yours Nachfolger bekanntgegeben wird – inoffiziell wurde bisher der 21. Oktober als Termin bestätigt. Ob das Album jedoch schon fertig produziert und gemixt ist, ist weiterhin offen – vor wenigen Wochen befand sich Lemmy noch in L.A., um einige Gesangsparts einzusingen. Gestern Abend jedoch hat sich Phil Campbell die aktuellen Mixe des Albums anhören können.

Wie auch schon auf seiner neuen Facebook Seite angekündigt, wird es sich bei Phil Campbell’s All Starr Band um ein langfristiges Projekt handeln. Für das Jahr 2014 sollen weitere Europa Konzerte bekanntgegeben werden. Eine Setlist der vergangenen zwei Konzerte wurde nun auch veröffentlicht und schaut wie folgt aus:

1. Children of the grave (Black Sabbath Cover)
2. Cat scratch fever (Ted Nugent Cover)
3. Dog-face boy (Motörhead Cover)
4. Killed by death (Motörhead Cover)
5. Over the top (Motörhead Cover)
6. Orgasmatron (Motörhead Cover)
7. Born to raise hell (Motörhead Cover)
8. Ace of spades (Motörhead Cover)
9. Jumpin‘ Jack flash (Rolling Stones Cover)

Phil Campbell’s All Star Band covert Motörhead in Cardiff

Vom Auftritt Phil Campbell’s All Star Band in Cardiff ist auf youtube ein Amateurvideo hochgeladen worden, welches eine Coverversion des Motörhead Klassikers Ace of spades zeigt. Campbell war am 9. August 2013 mit seinem neuen Projekt erstmals aufgetreten. Wenige Tage später trat die Band ein zweites Mal beim Bloodstock Open Air auf.

Phil Campbell über All Star Band und Lemmys Arbeit an Aftershock

Phil Campbell twittert weiterhin fleißig über die Aktivitäten seiner All Star Band und Lemmys aktuelle Beschäftigungen. Demnach bereitet sich Phil in den letzten Tage auf seine ersten Auftritte seines neuen Projektes vor. Wie Slash gestern bereits twitterte, arbeitet Lemmy derzeit am Feinschliff des neuen Motörhead Albums Aftershock. Phil bestätigte nun, dass sich Lemmy momentan in Los Angeles befindet und möglicherweise letzte Gesangsparts einsingt.

Lemmy bekam Ratschlag, Karriere zu beenden / Genesungswünsche von Tony Iommi

Laut einem Bericht des Portals bravewords.com bekam Lemmy ärtzlichen Rat, seine Karriere zu beenden und auf Tourneen und Konzerte zu verzichten. Dies soll Lemmy während des Auftritts auf dem Wacken Open Air dem Publikum mitgeteilt haben. Jenen Ratschlag gilt es laut seiner Aussage zu überdenken.

Währenddessen hat Tony Iommi, seines Zeichen Gitarrist Black Sabbath‘ über seinen Facebook Channel Genesungswünsche an Lemmy gesendet. Iommi selbst hat in den letzten Jahren mit einer Krebserkrankung zu kämpfen, welche bei ihm Ende 2011 diagnostiziert wurde. Black Sabbath mussten darauf hin geplante Tourneen absagen, konnten jedoch vereinzelt Konzerte spielen. In der Zwischenzeit scheint Iommi wieder erholt zu sein. Im November stehen mit den Shows in Frankfurt und Dortmund zwei Auftritte von Black Sabbath in Deutschland an.